Zum Hauptinhalt springen

Aus-/Fortbildungen

Ein zentraler Aspekt der nationalen und internationalen Weiterverbreitung des Konzepts der von Prof. Dr. Klaus Roth entwickelten Ballschule Heidelberg ist die Sicherstellung eines qualitativ hochwertigen Systems von Aus- und Fortbildungen. Dieses wird kontinuierlich optimiert und quantitativ erweitert. Als Nationalem Zentrum der Ballschule Heidelberg in Österreich obliegt uns die exklusive Verantwortung Aus- und Fortbildungen nach dem Konzept der Ballschule Heidelberg zu organisieren und durchzuführen. Die Sicherung der Qualität im Rahmen dieser Veranstaltungen hat daher für uns höchste Priorität. Darüberhinaus finden weitere Ausbildungen in Kooperation mit den Dachverbänden zum "Übungsleiter Ballschule" bzw. mit der Bundessportakademie Linz (BSPA) zum "Instruktor Ballschule" statt.

Aus- und Fortbildungssystem der Ballschule Heidelberg

Die Ausbildungen der Stufe 1 beziehen sich auf die Kindergarten-Ballschule (Klein- und Vorschulkinder) und das Ballschul ABC (Grundschulkinder). Die Fortbildungen der Stufe 2 thematisieren neu entwickelte Programme der Ballschule Heidelberg (z.B. U3-Ballschule) oder spezielle Zusatzprogramme mit sportspielgerichteten Inhalten (z.B. Fortbildung Rückschlagspiele). Weiters dienen die Fortbildungen der Vertiefung von Inhalten der Stufe 1 (z.B. Vertiefung Ballschul ABC). Alle Aus- und Fortbildungen umfassen 8 Einheiten.

Abbildung 1 zeigt den Einstieg in die Ausbildungen der Ballschule Heidelberg in der Stufe 1 entweder über die Ausbildung Mini-Ballschule oder das Ballschul ABC. In den meisten Fällen wird dies von der Zielgruppe abhängen, mit welcher der Ballschulleiter in seiner Praxis konfrontiert ist. Grundsätzlich empfehlen wir angehenden Ballschulleitern aber beide Ausbildungen zu besuchen, da die besuchten Ausbildungen der Stufe 1 darüber entscheiden, welche Fortbildungen der Stufe 2 besucht werden können. Ballschulleiter von offiziellen Kooperationspartnern müssen beide Ausbildungen besucht haben um eine gültige Lizenz der Ballschule zu erhalten (s. Informationen zur Ballschul-Lizenz). Ballschulleiter, die in der Stufe 1 nur die Ausbildung Mini-Ballschule besucht haben (Abbildung 2), können in der Stufe 2 nur die beiden Fortbildungen „U3-Ballschule“ und „Vertiefung Mini-Ballschule“ besuchen. Diese Aus- und Fortbildungsmöglichkeit richtet sich vor allem an Personen, die ausschließlich im Bereich der Elementarpädagogik tätig sind. Ballschulleiter, die in der Stufe 1 nur die Ausbildung Ballschul ABC besucht haben, können in der Stufe 2 alle Fortbildungen besuchen mit Ausnahme der „U3-Ballschule“ und der „Vertiefung Mini-Ballschule“. Um diese zu besuchen ist zunächst die Teilnahme an der Ausbildung Mini-Ballschule der Stufe 1 erforderlich. Ballschulleiter, die in der Stufe 1 beide Ausbildungen absolviert haben (Abbildung 1), können jede beliebige Fortbildung der Stufe 2 besuchen.

Hinweis: Eine uneingeschränkte Teilnahme an den Fortbildungen der Stufe 2 ist auch für Personen möglich, welche die Ausbildung Übungsleiter Ballschule oder Instruktor Ballschule erfolgreich absolviert haben.

Voraussetzung für die Teilnahme

Voraussetzung für die Teilnahme an den Ausbildungen der Stufe 1 ist ein Mindestalter von 18 Jahren und der Nachweis einer der nachstehenden Qualifikationen:

  • Instruktor-/Trainerausbildung eines nationalen Sportverbandes
  • SportlehrerInnen
  • StudentenInnen der Sportwissenschaften 
  • Kindergarten-PädagogenInnen
  • VS-PädagogenInnen

Hinweis: Die Ausbildungsnachweise müssen bei der Anmeldung zur Ausbildung vorgelegt werden. Individuelle Ausnahmen sind in Sonderfällen nach Rücksprache mit dem Nationalen Zentrum Österreich der Ballschule Heidelberg möglich.

Kostenübersicht

Ausbildungen

Mini-Ballschule / Ballschul ABC

Kooperationspartner

€ 50,-

Externe Teilnehmer

€ 150,-

Hier finden Sie noch einmal eine Übersicht über die häufigsten Fragen:   Link